Liebe Patientinnen,
Liebe Patienten,

in Anbetracht der Coronavirus-Pandemie (Covid 19) haben wir uns entschlossen weiterhin entsprechend notwendige Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Wir bitten Sie deshalb, bei akuten Beschwerden im urologischen Fachgebiet sich zunächst telefonisch oder per Mail an das Praxisteam zu wenden. Wir klären anschließend zeitnah, ob ein Praxisbesuch notwendig ist. Die onkologische Versorgung (Patienten mit einer Krebserkrankung) bleibt weiterhin aufrechterhalten.

Bitte beachten Sie, dass Terminvereinbarungen sowie Rezeptbestellungen telefonisch oder per Mail erledigt werden sollten.

In unserer Praxis besteht für Patientinnen und Patienten weiterhin die Pflicht eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen (IfSG § 28a Absatz 7).

Bitte beachten Sie die Regelungen für Einreisende (insbesondere aus Risikogebieten/ siehe RKI) nach Deutschland im Zusammenhang mit Covid 19 vor einem geplanten Besuch in unserer Praxis.

Ihr
F. Hirschle mit Praxisteam

COVID-19 -
7-Tage Inzidenz-Werte und Intensivbetten-Belegung für Landkreise
Geben Sie einfach unten Ihre Postleitzahl ein. Nach Bestätigung der Eingabe erscheinen die aktuellen Daten des Robert Koch-Instituts für den entsprechenden Stadt- bzw. dem entsprechenden Landkreis.

http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_69559934/von-prostata-problemen-bis-haarausfall-das-erwartet-maenner-im-alter.html   T-Online, 19.10.2015

vollständige News

„Starke Infos für Jungen“ bieten die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) inzwischen nicht nur in gedruckter Form, sondern ab sofort auch online auf einer Website für Jungen. Unter www.jungensprechstunde.de und www.jungensprechstun.de finden männliche Heranwachsende, nun zielgruppengerecht im Netz, verständliche Informationen zur körperlichen und emotionalen Entwicklung in der Pubertät,…

vollständige News

Veränderungen der Vorhaut bei Jungen bereiten Eltern und Ärzten viel Gesprächsbedarf. Ist eine Vorhautveränderung normal oder ein krankhafter Zustand? Ist eine Therapie möglich oder nötig? Um diese Fragen zu beantworten, gilt es, sich mit dem Thema differenziert auseinanderzusetzen. Dafür ist es wichtig, dass Sie als Eltern und die betroffenen Jungen und Jugendlichen besonders gut aufgeklärt…

vollständige News
Urologie Singen Hegau

Die Umbaumaßnahmen in unserer Praxis sind beendet. Aus dem ehemaligen Serverraum hinter der Rezeption ist ein weiterer Laborraum geworden. Hiermit lassen sich die von den Gesundheitsämtern und Regierungspräsidien vorgegebenen Hygieneanforderungen zur Infektionsprävention, insbesondere die Aufbereitung (Reinigung, Desinfektion, Verpackung, Sterilisation) von Medizinprodukten betreffend, noch besser umsetzen.

vollständige News

Sie suchen eine Selbsthilfegruppe? Auf der gemeinsamen Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Urologie und des Berufsverbandes der Deutschen Urologen sind 55 Gruppen in der Datenbank gespeichert. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.urologenportal.de/selbsthilfegruppen.html

vollständige News

Anlässlich des diesjährigen bundesweiten Tages der Organspende am 6. Juni appelliert auch die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) an die Bevölkerung, sich aktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und angesichts der fortgesetzten Reformen neues Vertrauen in die Organspende zu fassen. DGU-Generalsekretär Prof. Dr. Oliver Hakenberg betont: „Durch die eingeleiteten Reformprozesse, mehr Transparenz und Kontrollmechanismen wird…

vollständige News

Stellungnahme von Deutscher Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) zur Berichterstattung über die Veröffentlichung erster AOK-Faktenboxen am (Fehl-)Beispiel des PSA-Tests in verschiedenen Medien wie etwa WAZ/derwesten.de (26.05.2015), Aachener Nachrichten (26.05.2015), n-tv.de (26.05.2015), Saarbrücker Zeitung (27.05.2015) uvm. Nach Pfingsten hat die AOK ihre ersten „Faktenboxen“ veröffentlicht, die dazu beitragen sollen,…

vollständige News

Urologen wollen das Bewusstsein von Risikopatienten schärfen. Düsseldorf. Harnblasenkrebs ist die zweithäufigste urologische Tumorerkrankung. Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) macht deshalb wiederholt darauf aufmerksam, dass ein Tumor in der Blase zunächst ohne charakteristische Symptome wächst. „Ein gesetzliches Früherkennungsprogramm gibt es zurzeit nicht“, sagt BDU-Präsident Dr. Axel Schroeder. „Auch verschiedene Blasenkrebs-Schnelltests, die seit einiger…

vollständige News

Am 27.05.2015 wurde auch in Baden-Württemberg die neue, bundesweit einheitliche Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 eingeführt. Die Rufnummer ist für den Anrufer kostenfrei und wird in Baden-Württemberg von den Rettungsleitstellen disponiert. Die Rufnummer ersetzt die bisherige Nummer für den allgemeinärztlichen Bereitschaftsdienst, die Rufnummern für die fachärztlichen Dienste bleiben weiter bestehen. Wenn Patienten außerhalb…

vollständige News

Männer sehen sich stark, körperlich fit und geradezu unermüdlich leistungsfähig. Doch dieses Bild entspricht nicht der Realität, wie jetzt auf dem 3. Männergesundheitskongress der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Bundesgesundheitsministeriums bestätigt wurde. Im Gegenteil: Männer greifen eher zu Alkohol, rauchen häufiger, neigen stärker zu Übergewicht und gehen weitaus seltener zum Arzt als Frauen….

vollständige News

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin

    Routineuntersuchung
    Vasektomie
    OP Termin
    Beratungstermin
    Untersuchungsergebnisse
    Männergesundheit

    Name (Pflichtfeld)

    Vorname (Pflichtfeld)

    Name der Versicherung (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer

    Ihr Geburtsdatum

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Wunschtermin

    Ihre Nachricht

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an praxis@urologie-hegau.de widerrufen.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Kontaktdaten

    Praxis für Urologie und Männergesundheit Singen-Hegau
    franz hirschle & collegen
    Bahnhofstr. 17
    78224 Singen

    Tel.: +49 7731 74849-0
    Fax: +49 7731 74849-49
    E-Mail: praxis@urologie-hegau.de
    So finden Sie uns


    Öffnungszeiten

    Montag
    08.00 - 12.00 Uhr & 16.00 - 18.00 Uhr
    (Spezialsprechstunde)

    Dienstag
    08.00 - 12.00 Uhr

    Mittwoch
    08.00 - 13.00 Uhr

    Donnerstag
    08.00 - 12.00 Uhr & 15.00 - 17.00 Uhr
    (Spezialsprechstunde)

    Freitag
    08.00 - 12.00 Uhr

    Montag -Freitag
    Akutsprechstunde
    11.00 - 12.00 Uhr


    Zusätzliche Termine nach Vereinbarung


    Praxis für Urologie und Männergesundheit Singen-Hegau
    franz hirschle & collegen
    Bahnhofstr. 17 | 78224 Singen
    Telefon: +49 7731 74849-0
    Fax: +49 7731 74849-49
    E-Mail: praxis@urologie-hegau.de

    Impressum | Datenschutz
    Copyright © 2022 Urologie-Singen-Hegau

    Wir sind Partner des Andrologie-Experten-Portals Deutschland:

    Andrologie Experten

    Wir sind Partner des Vasektomie-Experten-Portals Deutschland:

    Vasektomie-Experten-Portal Deutschland

    Struktur, Gestaltung & technische Umsetzung
    by blue hippo