Liebe Patientinnen & Patienten,

in Anbetracht der Coronavirus-Pandemie (COVID 19) haben wir uns entschlossen entsprechende notwendige Maßnahmen zu ergreifen.

Wir bitten Sie deshalb, sich bei Beschwerden im urologischen Fachgebiet zunächst telefonisch oder per Mail an unser Praxisteam oder an mich direkt zu wenden. Wir klären dann zeitnah ob ein Praxisbesuch notwendig ist. Die onkologische Versorgung (Patienten mit einer Krebserkrankung) bleibt weiterhin aufrechterhalten.

Terminvereinbarungen für später oder Rezeptbestellungen bitte ebenfalls telefonisch oder per Mail erledigen.

Bitte beachten Sie, dass in unserer Praxis der Regelbetrieb unter Berücksichtigung aller erforderlicher Hygienestandards wieder aufgenommen wurde. Dies beruht auf der Sechsten Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung (www.baden-wuerttemberg.de) vom 23. April. Bitte beachten Sie, dass durch die Verordnung für Patientinnen und Patienten die Pflicht besteht eine FFP2- oder eine medizinische Maske (keine Alltagsmaske) zu tragen.

Bitte beachten Sie die Regelungen für Einreisende (insbesondere aus Risikogebieten /siehe RKI) nach Deutschland im Zusammenhang mit COVID-19 vor einem geplanten Besuch in unserer Praxis.

Mehr Informationen hier

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien in dieser schwierigen Zeit alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihr
F. Hirschle mit Praxisteam

COVID-19 -
7-Tage Inzidenz-Werte für Landkreise
Geben Sie einfach unten Ihre Postleitzahl ein. Nach Bestätigung der Eingabe erscheinen die aktuellen Daten des Robert Koch-Instituts für den entsprechenden Stadt- bzw. dem entsprechenden Landkreis.

Bei herrlichem Wetter konnten die Ärzte Franz Hirschle & Dr. Thomas Maier und sein Team am vergangenen Samstag in der Singener Innenstadt über 200 Männer zum Thema „Testosteron“ informieren. Dabei wurden sehr viele sehr gute Informationsgespräche mit jungen Männer geführt , die stärker für die Themen „Männergesundheit“ und „Testosteron“ sensibilisiert werden konnten. Herzlichen Dank auch an Stefanie Reihle und Thomas Bruni von der Deutschen Gesellschaft für Männergesundheit e. V. für die großartige Unterstützung.

Hintergrundwissen: Testosteron

Testosteronmangel nennen manche auch „Wechseljahre des Mannes“

Wussten Sie es? Männer kommen genauso wie Frauen in die Wechseljahre – nur nehmen sie einen anderen Verlauf. Im Gegensatz zu Frauen sind die Wechseljahre eher ein schleichender Prozess: Das Königshormon Testosteron nimmt über Jahre hinweg ab. Bei manchen Männern beginnt dieser Prozess schon mit 35. Jahren. Für die Wechseljahre beim Mann gibt es verschiedene Symptome. Neben allgemeinen Symptomen wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit und verringerte Leistungsfähigkeit sind dies auch körperliche Symptome, wie ein zunehmender Bauchumfang und gleichzeitiger abnehmender Muskelkraft. Daneben stellen Männer eine verringerte sexuelle Lust. Deshalb werden die Symptome oftmals lange nicht erkannt. Um dem Prozess entgegenzuwirken sollten Lebensstilfaktoren wie gesunde Ernährung und körperliche Aktivität beachtet werden, die aber nicht zu exzessiv betrieben werden darf.

Was kann ein Facharzt tun?

Testosteron ist ein verschreibungspflichtiges Medikament! Es ist also wichtig, dass ein Arzt, der auf Männergesundheit spezialisiert ist, sich mit dem Mann vorher auseinandergesetzt hat, ihn entsprechend untersucht, Gespräche geführt hat, entsprechende Blutabnahmen gemacht hat, um dann festzustellen, ob hier ein Testosteronmangel mit entsprechenden Symptomen vorliegt

Praxis für Urologie und Männergesundheit Singen-Hegau
franz hirschle & collegen
Bahnhofstr. 17 | 78224 Singen
Telefon: +49 7731 74849-0
Fax: +49 7731 74849-49
E-Mail: praxis@urologie-hegau.de

Impressum | Datenschutz
Copyright © 2021 Urologie-Singen-Hegau

Wir sind Partner des Andrologie-Experten-Portals Deutschland:

Andrologie Experten

Wir sind Partner des Vasektomie-Experten-Portals Deutschland:

Vasektomie-Experten-Portal Deutschland

Struktur, Gestaltung & technische Umsetzung
by blue hippo